Rezept: Bunte Sommerrollen mit Erdnusssoße

Mjamm! Sommerollen!

2-3 Portionen * Dauer ca. 40 min * low carb * vegan

Na, da hab ich mir ja den perfekten Tag für mein erstes Mal ausgesucht. Ähh, ich meinte das erste Mal Sommerrollen selber machen, nich was du jetzt denkst! Denn ich war heute beim Zahnarzt und bekomme eine Krone auf meine kompletten oberen Schneidezähne… IRGHS, erst mal hat der die vier Zähne komplett runtergeschliffen und dann hab ich ein Provisorium drauf bekommen, was sich echt scheiße anfühlt… Auf jeden Fall darf ich jetzt ne Woche lang nix knabbern oder was hartes abbeißen. Noch nicht mal meine Lieblingssnacks, Karotten in Humus dippen und gewürzte Nüsse, darf ich meiner Plastikkauleiste jetzt zumuten. Wie gut, dass ich eh alles schon für die bunten Sommerrollen eingekauft hatte. Denn die sind ja super soft, da bleibt kein Zahn stecken 😀

Dazu gibt’s die geilste und schnellste Erdnusssoße der Welt! Ich liebe Erdnusssoße!

Zutaten für die Rollen:

Reispapier

1 große Karotte

1/2 Gurke

1/2 Mango

1/2 Bund Radieschen

2 Frühlingszwiebeln

ein wenig Rotkraut (da es keinen frischen Rotkohl zu kaufen gab, habe ich eine fertigen Rotkraut-Salat genommen und zwei EL Rotkraut über einem Sieb abtropfen lassen)

1 Avocado

frischer Koriander

1 Packung Tofu

2 El Kichererbsenmehl

Für die Erdnusssoße:

2-3 EL Erdnussbutter

1/2 Becher ungesüßten Pflanzenjoghurt

1 EL Sojasoße

Zubereitung:

  1. Für die Rollen schneidest du alle Zutaten in feine dünne Streifen. Die Radieschen in halbe Scheiben.
  2. Den Tofu schneidest du in dünne Scheiben. Mische das Kichererbsenmehl mit etwas Wasser, so dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Darin wendest du die Tofustreifen und frittierst oder brätst sie in einer Pfanne auf beiden Seiten knusprig.
Avocado-, Radieschen-, Frühlingszwiebeln-, krosser Tofu-, Karotten-, Koriander-, Mango- und Gurkenstreifen

3. Das Reispapier legst du kurz in eine Schale oder einen Teller mit Wasser, so das es durchsichtig wird. Dann legst du es auf ein Küchenbrett und machst einen länglichen Haufen aus deinen Zutaten. Jetzt wirds tricky, dass Papier schlägst du an den Längseiten ein und rollst es dann an den Querseiten zusammen. Wenn es nicht gleich beim ersten Mal klappt, lass dich nicht entmutigen! Mit ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl klappt das schon!

4.Für die Erdnusssoße vermischst du einfach alle Zutaten und fertig!

Die Sommerrollen lassen sich in einer Tupperdose super aufbewahren und schmecken auch noch am nächsten Tag göttlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close